Monate: November 2015

La Nuit Bohème

Es ist jetzt schon fast zwei Wochen her, aber ich möchte euch natürlich nicht die letzte La Nuit Bohème für das Jahr 2015 vorenthalten. Die kleine Cousine der Bohème Sauvage aus Berlin findet mehrmals im Jahr in Heidelberg, Mannheim und/oder Karlsruhe statt. Bei der La Nuit Bohème (wird von einem anderen Veranstalter organisiert) handelt es sich um eine Veranstaltungsreihe ganz im Stile der 20er Jahre. Dieses mal fand sie in der alten Feuerwache in Mannheim statt und war restlos ausverkauft. Schon von weitem erkannte man die „Bohèmians“, denn die Schlange war nicht unwesentlich lang. Da wir unsere Tickets aber über eine Vorverkaufsstelle bezogen haben, konnten wir uns gesondert anstellen und waren ratztfatz drin. Doch im Vergleich zu der Schlange an der Garderobe war die Schlange draußen ein Witz. Wir standen ca. 25 Minuten an und das trotz der schnellen Arbeitsweise und Engagement des Garderobenpersonals. Die Veranstaltung Der Aufbau der La Nuit Bohème ist in allen Locations weitestgehend gleich. Es gibt eine Absinthbar, eine normale Bar, ein kleines Casino (man konnte aber nur um Spielgeld spielen), eine große Bühne auf der …

Bartpflege-Routine: Bartöl, Shampoo und ein Kamm

Immer wieder fragen mich die Leute warum ich einen Bart habe und wie das mit der Pflege so ist. Einen Vollbart trage ich jetzt seit ca. 3 Jahren mit kurzen Unterbrechungen, davor eigentlich meist Drei-Tage-Bart. Ich habe den Bart aus mehreren Gründen, zum einen gefällt es mir, zum anderen sehe ich ohne Bart wie ein Schuljunge aus und ich fühle mich so einfach wohler. Außerdem gefalle ich meiner besseren Hälfte mit Bart besser und sie wäre sogar etwas betrübt, wenn ich mich rasieren würde. Was die Pflege betrifft, muss ich gleich dazu sagen, dass es mehr Arbeit ist als sich regelmäßig zu rasieren. Es fängt damit an, dass ich jeden Tag meinen Bart mit Shampoo wasche und ihn zwei mal am Tag (morgens und abends) mit Bartöl einöle und endet damit, dass er regelmäßig auf die gleiche Länge gestutzt werden muss (mit einer Schere oder einem Barttrimmer). Es ist also nichts für Männer, die keine Lust auf so viel Arbeit haben. Shampoo, Bartöl und Kamm/Bürste Tipp: Benutzt das Haarshampoo eurer Freundin! So wird der Bart besonders weich. Für eine …

Der Fedora oder auch Trilby

Vielleicht habt ihr es bereits auf meinem Instagram-Profil oder im Facebook gesehen, ich war auf einer Hochzeit. Mein Cousin hat „Ja“ zu seiner besseren Hälfte gesagt und wir durften daran teilnehmen. Zumindest am großen Fest. Also wurde ca. eine Woche vorher der Anzug zur Reinigung gebracht und ein neues Hemd musste ebenfalls her. Der Look war eigentlich von Anfang an klar: Dunkelblauer Anzug, weißes Hemd, Fliege, braune Brogues und passend dazu meine grauen Hosenträger. Eins hat jedoch gefehlt… Der passende Hut! Leider musste ich den Abend ohne auskommen. Ein großes Paket Vor zwei Tagen dann klingelte es an der Tür und ein schlecht gelaunter, unfreundlicher und wie immer wortkarger DHL-Bote brachte mir ein großes mehreckiges Paket hoch. Ich hatte es schon fast vergessen, aber die wunderbare Karen von Tate Millinery machte mir eine Freude und schickte mir einen echt fabelhaft handgefertigten Trilby. Ein Unikat! Tate Millinery Karen, der kreative Kopf hinter Tate Millinery, habe ich vor ca. einem viertel Jahr auf einem Vintage-Treffen in Frankfurt kennengelernt. Sie hatte einen kleinen Stand im Hinterhof des Vintage-Shops …